ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Dom St. Mariä Himmelfahrt und St. Willibald

Willibaldstumba im Westchor
2018-2018

Die Willibaldstumba aus dem zu Eichstätt ist datiert um 1269 und dem mittelalterlichen Dom nachempfunden. Sie enthielt die Reliquien des Bistumheiligen Willibald. Die ansichtige Fassung ist vermutlich um 1893 enstanden.

Anlässlich der Ausleihe für die Ausstellung

"GOTIK - Der Paderborner Dom und die Baukunst des 13. Jahrhunderts in Europa"

wird die Willibaldstumba im Westchor des Domes St. Mariä Himmelfahrt und St. Willibald zu Eichstätt konservatorisch und restauratorisch bearbeitet.

Maßnahmen
  • Abbau der Tumba in Eichstätt
  • Bau einer Transportkiste 
  • Transport von Eichstätt in die Werstatt nach Bamberg 
  • Reinigung
  • Rissverschluss und Klebung
  • Fassungsfestigung
  • Retusche
  • Einlagern des Schreins bis zur Ausstellungseröffnung 
  • Begleitung von Aufbau und Transport in und nach Paderborn
  • Begleitung von Abbau und Transport von Paderborn nach Eichstätt
Download im PDF-Format
Ort
Eichstätt
Datierung
um 1269
Auftraggeber
Erzbischöfliches Diözesanmuseum Paderborn
Architekt
Fachbauleitung
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Bearbeitungszeitraum
2018-2018
Material
Kalkstein, Sandsteine
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup