ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Werderau

Einfriedung und Eingangsportale
2018-2020

Das Ensemble Gartenstadt Werderau umfasst die Siedlung in ihrer historischen Ausdehnung von 1936, lediglich zwei jüngere Hausblöcke von 1938 und 1941 sind hierin eingeschlossen. Baubeginn war bereits 1910. Nach dem Ersten Weltkrieg wurde bewusst versucht, einfache angepasste Neubauten zu errichten.  Nach Zerstörungen im Krieg wurden die Gebäude von 1946 bis 1952 rekonstruiert.

Ziel der Restaurierung der Burgsandstein- und Betonelemente war der Substanzerhalt und die Aufwertung der Fassaden und Einfriedungen. Unpassende Überzüge und Verschmutzungen der Oberfläche wurden im Vorfeld der Restaurierung entfernt, fehlende Elemente der Einfriedung wiederhergestellt.

Maßnahmen
  • Reinigung und Abnahme von Moosen und Flechten
  • Partikelstrahlreinigung
  • Ausbau von Kleinteilen
  • Sicherung von Rissen  und Schalen
  • Austausch von Altergänzungen / Ergänzen von Fehlstellen mit Steinersatzmasse
  • Aistausch Schmuckputz
  • Fugenerneuerung
  • Ausbau unpassender Fliesenverblender und Altreparaturen an der Einfriedung
  • Steinaustausch Naturstein
  • Rekonstruktion Pfeilerabdeckungen
  • Rekonstruktion Pfeiler Einfriedung
  • Gewindehülsen für Zäune einbauen
  • Musterflächen erstellen
     
Download im PDF-Format
Ort
Nürnberg
Datierung
1936
Auftraggeber
wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen
Architekt
Fachbauleitung
Architekten Fritsch, Knodt und Klug
Denkmalpflegerische Betreuung
Stadt Nürnberg
Bearbeitungszeitraum
2018-2020
Material
Beton, Burgsandstein
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup