ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Schloss Seehof - Wappen

Zwei Wappen über den Eingängen
2016-2018

Die Vierflügelanlage von Schloss Seehof ist über zentrale
Eingangsportale auf der Ost- und Westseite zugänglich. Beide Portale
werden jeweils von einem großformatigen Wappen bekrönt.
Bei den vollplastischen Wappen handelt es sich um Allianzwappen der
Erbauer Marquard Sebastian Schenk von Stauffenberg und Lothar Franz von
Schönborn. Die dargestellten Wappen sind auf Ost- und Westseite nahezu 
identisch. Über den barocken Wappenkartuschen befinden sich jeweils
Fürstenhüte, darüber wiederum eine Kaiserkrone als Sinnbild des Bistums
Bamberg als kaiserliches Hochstift.
BeidenWappen wurden aufgrund der starken Schädigung vorsichtig abgebaut und werden durch Bildhauerkopien in Sandstein ersetzt. Die Originale werden eingelagert.

Maßnahmen
Download im PDF-Format
Ort
Memmelsdorf bei Bamberg
Datierung
verm. 1698 - 1713
Auftraggeber
Staatliches Baumant Bamberg
Architekt
Fachbauleitung
ProDenkmal GmbH
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerische Verwaltung für Schlösser, Seen und Gärten
Bearbeitungszeitraum
2016-2018
Material
Schilfsandstein
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup