ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Künstlerhaus

Fassade und Giebel
2021-2021

Die bereits im Jahr 1995 begonnene Generalsanierung des Nürnberger Künstlerhauses umfasst im dritten Bauabschnitt den nördlichen Gebäudeteil. Die Maßnahmen zur Instandsetzung der Fassade sollen einerseits deren Beständigkeit gegen Witterungseinflüsse und die Standsicherheit erhöhen, aber auch das äußere Erscheinungsbild ästhetisch aufwerten, ohne dabei den Bestand drastisch zu verändern.

Aufgrund der imminenten Gefährdung durch funktionale und bautechnische Mängel, erfolgten Sicherungsmaßnahmen zum Schutz vor weiteren Verwitterungsschäden. Daran schlossen sich Arbeiten zur Verbesserung des visuellen Gesamteindruckes an.

Maßnahmen
  • Reinigung
  • Krustenreduzierung
  • Festigung mit KSE
  • Sicherung von Rissen und Schalen
  • Fehlstellenbehandlung
  • Metallteilkonservierung
  • Natursteinaustausch
  • Partielle Erneuerung Ziegelmauerwerk
  • Neuverfugung
  • Retusche
  • Putzarbeiten
Download im PDF-Format
Ort
Nürnberg
Datierung
1906
Auftraggeber
Stadt Nürnberg - Hochbauamt
Architekt
Florian Nagler Architekten GmbH (fna)
Fachbauleitung
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Bearbeitungszeitraum
2021-2021
Material
Burgsandstein, Granit, Putz, Ziegel
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup