ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Kath. Dom St. Mariä Himmelfahrt und St. Willibald

Maßwerkfenster
2020-2021

Im Zuge der Gesamtsanierung des Eichstätter Doms wurden die 14 gotischen Kirchenfenster an Nord- und Südfassade umfangreich im Innen- und Außenbereich restauriert. Insbesondere die Maßwerke sollten unter größtmöglichem Substanzerhalt wieder in einen technisch und ästhetisch ansprechenden Zustand gebracht werden.

Um die Maßnahmen optimal an den Bestand anzupassen, wurden im Vorfeld diverse Musterflächen angelegt. 

Nach Reinigung der Bauteile erfolgten zahlreiche Arbeiten zur Substanzsicherung und daran anschließend eine umfangreiche Ergänzung der Natursteine sowie deren farbliche Anpassung an das Originalmaterial.

Maßnahmen
  • Mustererstellung
  • Heißdampfreinigung
  • Entfernen von Fremdkörpern 
  • Entfernung von biogenem Bewuchs und Krusten
  • Abnahme von Altantragungen und Anstrichen
  • Festigung
  • Vernadelung
  • Verschlämmen von Risszinen
  • Hinterfüllung von tiefen Rissen und Hohlstellen
  • formgebende Steinergänzungen
  • Fugenaustausch
  • Überarbeitung der historischen Fugen
  • lasierende Retusche und Anstrich
  • Metallteilkonservierung
Download im PDF-Format
Ort
Eichstätt
Datierung
14. Jh.
Auftraggeber
Staatliches Bauamt Ingolstadt
Architekt
Keim Architekten
Fachbauleitung
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Bearbeitungszeitraum
2020-2021
Material
Kalkstein, Sandsteine, Schilfsandstein
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup