ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Friedhofskreuz


2020-2020

Die Grabstelle mit der Kreuzdarstellung ist 2020 aufgelöst worden und die Skulptur wurde der Kirchenstiftung überlassen. Die Kirchengemeinde hat beschlossen, die Plastik zum Friedhofskreuz umzugestalten. Im Zuge dessen wurde die Grabinschrift am Sockel auf der Frontseite entfernt, die seitlichen Postamente, die jüngere Grabinschriften enthielten wurden nicht wieder errichtet.

Die Schrägstellung des Kreuzes, ausgelöst durch Bewegungen im Fundament sowie akute Schäden in der Substanz gaben Anlass zur Maßnahmen.

Der Abbau vor Ort erfolgte im Juni 2020 und nach dem Transport in due Werkstatt.

Hier erfolgte die Konservierung un d Restaurierung des Grabkreuzes. Das Kreuz musste aufgrund des fortgeschrittenen Steinzerfalls vollständig durch ein Neuteil ersetzt werden. Ein neues Fundament wurde bauseits erstellt und im Oktober konnte die Kreuzskulptur neu versetzt werden.

Maßnahmen
  • Abbau und Transport 
  • Heißdampfreinigung
  • Sicherung Risse und Schalen
  • Ergänzen von Fehlstellen mit Steinersatzmasse
  • Fugenerneuerung
  • Natursteinaustausch Postament
  • Rückversetzen
  • Metallkonservierung
Download im PDF-Format
Ort
Moggast
Datierung
1887
Auftraggeber
Kath. Pfarramt St. Stefan Moggast
Architekt
Fachbauleitung
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Dienststelle Schloss Seehof
Bearbeitungszeitraum
2020-2020
Material
Sandsteine
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup