ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Festung Wülzburg

Doppelwappen am Festungsportal
2018-2018

Doppelwappen des Markgrafen Georg Friedrich v. Brandenburg - Ansbach und seiner Frau Sophie von Braunschweig - Lüneburg im Aufbau des Eingangsportals der Wülzburg zu Weißenburg. Beide Wappen je in einem Block gearbeitet, halb plastische Reliefs mit noch sichtbarer Grundplatte. 

 

Maßnahmen

Das Ziel der Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen an den beiden Wappen aus Sandstein waren Substanzerhalt und Wiederherstellung eines einheitlichen Gesamtbildes durch wieder ergänzen des abgebrochenen Stückes des rechten Wappens der Markgräfin Sophie von Braunschweig – Lüneburg sowie das plastische Aufmodelliert rückgewitterter Elemente der floralen Wappenzier an beiden Wappen, so dass das Relief wieder weniger flach wirkt.

Maßnahmen:

  • Reinigung,
  • Rissschließung,
  • Anböschung,
  • Wiederbefestigen von Bruchstücken,
  • Defekte Mörtelantragungen erneuern, 

  • Bildhauerische Ergänzungen mit Mörtel,
  • Verfugung mit Kalkmörtel,
  • Retuschen und 
  • Dokumentation der Maßnahmen in Wort und Bild.

Download im PDF-Format
Ort
Stadt Weißenburg
Datierung
1603.
Auftraggeber
Bauamt der Stadt Weißenburg
Architekt
Fachbauleitung
Planungsbüro für Naturstein und Denkmalpflege GbR Hartleitner/ Müller
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege Außenstelle Bamberg
Bearbeitungszeitraum
2018-2018
Material
Sandsteine
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup