ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Evang.-Luth. Pfarrkirche St. Peter

Teilbereiche der Fassade und Kalksteinboden
2016-2018

Das Ziel der Konservierung und Restaurierung der Teilbereiche der Fassade war der Substanzerhalt durch Wiederherstellung eines geeigneten Wasserablaufs, Sicherung des Mauerwerks durch Verpressen und Entfernen schädigender Materialien und des Kalksteinbodens im Eingangsbereich des Querhauses auf der Südseite der Substanzerhalt und die Wiederherstellung der gefahrenfreien Begehbarkeit.

Maßnahmen
  • Musterfläche
  • Dokumentation
  • Heißdampfreinigung (Nordfassade , Südfassade , Sockelzone , 3 Pfeilerköpfe, Kalksteinboden )
  • Krustenreduzierung (Nord- und Südfassade , Pfeilerköpfe, Sockelzone Südfassade Querhaus )
  • Entfernung loser Deckfugenmörtel
  • Entfernung Kleinteile aus Holz, Metall und Kunststoff
  • Rissschließung
  • Retusche
  • Verpressung der Pfeilerfugen
  • Schließung von Bewegungsrissen
  • Vernadeln
  • Kleben von Bruchstücken
  • Neuteile
  • Ergänzungen Mauerwerk , Fenster, Pfeiler- und Gesimsprofile , Aufsicht Pfeilerköpfe und Gesimse , Kalksteinboden und Salzspeichermörtel
  • Fugenerneuerung Mauerwerk , Aufsicht Pfeilerköpfe und Gesimse , profilierter Bereich , Sockel , Fensteranschluss , Kalksteinboden
  • Sicherung Fassadenfugen
  • Korrosionsbehandlung Windeisen
Download im PDF-Format
Ort
Nürnberg
Datierung
1897-1901, 1946-50 Wiederaufbau
Auftraggeber
Ev.-Luth. Gesamtkirchengemeinde Nürnberg, Kirchengemeindeamt – Bauabteilung
Architekt
Fachbauleitung
Steinrestaurierung, Bamberg
Denkmalpflegerische Betreuung
Stadt Nürnberg, Untere Denkmalschutzbehörde, Bauordnungsbehörde, Denkmalschutz
Bearbeitungszeitraum
2016-2018
Material
Burgsandstein, Kalkstein
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup