ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Bahnhofsgebäude


2020-2020

Ziel der Bearbeitung war es, durch Reparaturen am überkommenen Bestand die Wiederherstellung eines einheitlichen Gesamteindrucks zu erlangen.

Fehlstellen im Quadermauerwerk konnten vorwiegend durch Mörtelergänzungen geschlossen werden. Einige große Ausbrüche erforderten den Austausch bzw. Teilaustausch eines Quaders durch den Einbau von Neuteilen und Vierungen. Anschließende wurden zurückgewitterte, abgerissene oder verlorengegangene Fugenmörtel ausgetauscht. Dabei wurde ein Kellenschnitt, wie zur Erbauungszeit vorgenommen.

 

Maßnahmen
  • Nassreinigung
  • Abnahme defekter Altergänzugen und Ergänzen der Fehlstellen mit Steinersatzmasse
  • Fugensanierung
  • Steinaustausch im Quadermauerwerk
  • Steinaustausch einer Solbank
  • Rissverschluss
  • Reinigung und Entfernung des unsachgemäß ausgeführten Schriftzugs mittels Partikelstrahlverfahren
  • Entfernen von Kleinteilen
  • Neuauslegung des Schriftzugs "Emskirchen"
  • Taubenvergrämung
  • Retusche

 

 

 

 

 

 

Download im PDF-Format
Ort
Emskirchen
Datierung
1865
Auftraggeber
Markt Emskirchen
Architekt
Architekten Stadtplaner Franke und Messmer BDA PartGmbB
Fachbauleitung
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Bearbeitungszeitraum
2020-2020
Material
Burgsandstein
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup