ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
 
 

Feldkapelle

Fassade, Boden
2018-2018

Bei der Flurkappel handelt es sich um einen verputzten Ziegelbau über längsrechteckigem Grundriss. Das Mauerwerk war im Innenraum von gemalten Lisene geziert, die Außenwänd durch eine rote Fassung mit  spiralförmigen Ornamenten geschmückt. Außenmauern tragen ein dreifach gestaffeltes, aus Mauer- und Biberschwanzziegeln konstruiertes Kämpfergesims.

Als Eingangsbereich dient eine Rundbogenöffnung mit Eisentür. Eine Madonna aus Gips schückte den Altar im Innenraum

Das Ziel der Restaurierung der Flurkapelle in Höfen bei Rattelsdorf war der Substanzerhalt unter Wiederherstellung eines einheitlichen Gesamtbildes. 

Maßnahmen
  • Ertüchtigung des Fundamentes durch Pfahlgründungen.
  • Dachsanierung durch  Einbau neuer Dachlatten, wiederverwendbarer und neu erworbener historischer Dach- und Firstziegel.
  • Wiederhergestellung der Standfestigkeit mittels Zuganker.
  • Restaurierung Putzbereiche mit erhaltener Erstfassung durch Festigung, Hinterfüllen, Ergänzen der Fehlstellen.
  • Sicherung Originalfassung durch  Abnahme von Überfassung bis auf die Urfassung aus gelbem und rotem Ocker und Rekonsturktion nach Befund.
Download im PDF-Format
Ort
Höfen
Datierung
1. Hälfte 19. Jhd
Auftraggeber
ProDenkmal GmbH
Architekt
Fachbauleitung
ProDenkmal GmbH
Denkmalpflegerische Betreuung
Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Bearbeitungszeitraum
2018-2018
Material
Fassung, Putz, Sandsteine, Ziegel
 

LAGE/ANFAHRT

MONOLITH BILDHAUEREI UND STEINRESTAURIERUNG GmbH

Kaulbachstr. 29
90408 Nürnberg
Mobil: (0172) 9713150
Waizendorfer Straße 11
96049 Bamberg
Tel.: (0951) 51087
Fax: (0951) 55538
info@Monolith-Steinrestaurierung.de
design by e. doer |  | powered by sapnagroup